Nuorten yhteisö GfdJGfdJ
 

Die Gemeinschaft finnisch-deutscher Jugendlicher (GfdJ)

Die Gemeinschaft finnisch-deutscher Jugendlicher (GfdJ)

wurde im November 1989 gegründet. Die Zielsetzung dieser Gemeinschaft steht in ihrer Satzung: „Die GfdJ dient der finnischen kulturellen und kirchlichen Arbeit in Deutschland. ... Die GfdJ hat die Aufgabe, Kultur und christliche Gemeinschaft unter den in Deutschland lebenden Finnen und Finnisch-Deutschen und ihren Familien zu verwirklichen.“

Die Arbeit von der GfdJ wird vom Jugendrat koordiniert und organisiert. Ausserdem gibt er ca. zweimal im Jahr ein Infoblatt „Nuoriso-Info“ heraus, das an alle Mitglieder der GfdJ verschickt wird. Jugendrat organisiert einmal im Jahr ein bundesweites Jugendtreff, bei dem auch die offizielle Jahresversammlung der GfdJ abgehalten wird.

Die GfdJ wollte allerdings von Anfang an mehr sein als nur ein Organisator von Spiel und Spaß. Bei der Gründung wollten die Jugendlichen eine Organisation, die den in Deutschland lebenden Jugendlichen helfen könnte, ihre finnische Identität zu finden und zu pflegen. Dies bedeutet natürlich das Ermöglichen von Kontakten bei verschiedenen Treffen. Es bedeutet aber zunehmend auch die Vertretung der Anliegen der Jugend in größeren Gremien, die unter den Finnen in Deutschland wirken: ZfkA, DFG und Suomi-Seura. Die GfdJ ist Mitglied des ZfkA.

Das Motto der GfdJ: Von Jugendlichen für Jugendliche.

Tule mukaan! Komm, mach mit!

Suchen & Finden

News

Derzeit sind keine News verfügbar.